Ärztekammer

 

Kooperation zur Qualitätssicherung vereinbart

Ärztekammer Schleswig-Holstein

http://www.aeksh.de

Die ÄKSH und die KGSH haben im Frühjahr 1996 in einer "Gemeinsamen Absprache" eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit bekräftigt, um eine qualitativ hochstehende Qualitätssicherung in allen Leistungsbereichen des Krankenhauses zu erreichen.

Die ÄKSH und die KGSH zielen darauf ab, die schwierige Aufgabe der internen und externen Qualitätssicherung mit vertretbarem Personalaufwand und geringen Kosten durchzuführen. Die Absprache sieht vor, die zur Sicherung der Qualität der Krankenhausleistungen notwendigen organisatorischen und finanziellen Voraus- setzungen gemeinsam zu schaffen und die anfallenden Aufgaben arbeitsteilig zu erledigen. Möglichen unterschiedlichen Anforderungen der Ärzte und der Kranken- hausträger soll dabei gleichermaßen entsprochen werden.

Für die gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur vergleichenden Qualitäts- sicherung ist im Sinne dieser Arbeitsteilung bei der KGSH eine "Projektgeschäfts- stelle - ProQS", bei der ÄKSH eine "Ärztliche Qualitätsstelle - ÄQS" und auf Landesebene ein "Lenkungsausschuß - LKA" eingerichtet worden.

Institutionen



© KGSH 1999 - 2002 Feldstraße 75 - 24105 Kiel