Seminare & Training


Seminarangebote

 


   
04.04.2019

Nur für
Mitglieder

 

Schutz von Patientendaten im Krankenhaus nach der DSGVO

Tages-Seminar

 

Zielsetzung
Seit Mai 2018 gilt die europäische DSGVO. Im Krankenhaus müssen insbesondere die hochsensiblen Patientendaten sorgfältig geschützt werden. Vermeiden Sie Rechtsverstöße und Datenpannen und lernen Sie, worauf Sie beim Patienten-Datenschutz achten müssen.

 

Inhalt 

Themenschwerpunkte

  • Rechtsgrundlagen
  • Benennung von Datenschutzbeauftragten
  • Im Rahmen der Aufnahme
    - Neue Informationspflichten gem. DSGVO
    - Umfassende Musterformulare
  • Datenschutz und Schweigepflicht auf der Station
    - Welche Mitarbeiter dürfen was wissen?
    - Hinzuziehung externer Ärzte/Mitbehandler?
    - Neuerungen bei der Verpflichtung nach § 203
    StGB
    - Schweigepflicht bei Minderjährigen
  • Auskünfte an Patienten und Dritte
    - Hausarzt, Nach-/Weiterbehandler
    - Polizei, Gerichte usw.
    - Telefonische Auskünfte/Auskünfte an der
    Pforte
    - Einsichtnahme- und Herausgaberechte von
    Patienten, Angehörigen und Erben
    - Jugendamt bei Verdacht auf Kindesmissbrauch
    - Krankenkassen, MDK und BG
    - Entlassmanagement
Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern, insbesondere aus der Patientenverwaltung, dem ärztlichen Dienst, dem Pflegedienst, der Rechtsabteilung sowie Datenschutzbeauftragte.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 30 Personen beschränkt; die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des E-Mail-/ Post-/ Fax-Einganges berücksichtigt.


Referent Ina Haag
Rechtsanwältin, Referentin, Justiziariat, DKG

Andrea Hauser
LL.M., Rechtsanwältin, Referentin, Justiziariat, DKG

 

Termin Beginn: 09.30 Uhr
Ende: ca. 16.00 Uhr

 

Ort

Ringhotel Birke
Martenshofweg 2 -8
24109 Kiel
Telefon: 0431 / 53 31 -0

 

Teilnahme-
gebühr
325,- EURO inkl. Unterlagen, Imbiss,
Tagungsgetränke

Anmeldung bitte bis zum 20. Februar 2019 unter:

http://www.kgsh.de/top7120.htm


   
14.05.2019

Nur für
Mitglieder

 

Die Patientenaufnahme im Krankenhaus
- Behandlungsverträge, Wahlleistungs-vereinbarung und AVB

Tages-Seminar

 

Zielsetzung
Sie lernen kompakt und praxisbezogen, wie Sie die bei der Patientenaufnahme erforderlichen Verträge korrekt schließen und alle nötigen Hinweise erteilen.

 

Inhalt 

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Stellung der Patienten: GKV, PKV,
    PKV-Basistarif, Sozialhilfe, Asyl, Flüchtlingsproblematik,
    Asylbewerberleistungsgesetz, Nothelferanspruch
  • Behandlungsverträge, Behandlung ohne Vertrag
  • Haupt- und Nebenleistungspflichten
  • Wahlleistungsvereinbarung, wahlärztliche Leistungen,
    persönliche Leistungserbringung, Stellvertretung,
    Honorarärzte, medizinische Wahlleistungen
  • Informations-/Hinweispflichten u. a. bei
    selbstverschuldeten Krankheiten (z. B. Piercings)
  • Neue Auskunftsrechte der Patienten
  • Datenübermittlung im Rahmen der Behandlung
    inkl. Entlassmanagement
  • Allgemeine Vertragsbedingungen
  • Behandlungsvertrag bei ambulanten Leistungen
Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter von Krankenhäusern, insbesondere aus der Patientenverwaltung.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 30 Personen beschränkt; die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des E-Mail-/ Post-/ Fax-Einganges berücksichtigt.


Referent Andreas Wagener
Rechtsanwalt, stv. Hauptgeschäftsführer, Geschäftsführer des Justiziariats, DKG

 

Termin

Beginn: 09.30 Uhr
Ende: ca. 16.00 Uhr

 

Ort

Ringhotel Birke
Martenshofweg 2 -8
24109 Kiel
Telefon: 0431 / 53 31 -0

 

Teilnahme-
gebühr
325,- EURO inkl. Unterlagen, Imbiss,
Tagungsgetränke

Anmeldung bitte bis zum 01. April 2019 unter:

http://www.kgsh.de/top7120.htm



(c) KGSH
 Feldstraße 75 - 24105 Kiel